Image caption.
Image subcaption.

Garantiezins/Lebensversicherungen!

Der Garantiezins auf Lebensver-sicherungen könnte Anfang 2015 nach drei Jahren sinken. Für Neukunden würde das Produkt damit noch unattraktiver, den Unternehmen würde der Schritt auf längere Sicht helfen. Die Branche scheint in dieser Frage zerstritten.
... mehr lesen

Welche Versicherungen brauche ich als Immobilienbesitzer ?

Das Eigenheim bildet meist den mit Abstand größten Teil des Vermögens - umso besser, wenn der Besitz gegen alle Eventualitäten abgesichert ist. Aber ist wirklich alles nötig, was der Versicherungsmarkt bietet ? Welche Policen sind sinnvoll und welche nicht ?
... mehr lesen

 

Beratung/Produkte

 

Die eigene Arbeitskraft ist ein unbezahlbares Kapital! Angefangen bei den alltäglichen Lebenshaltungskosten über größere Anschaffungen und Urlaub bis hin zu persönlichen Zielen und Wünschen – bei fast allen fußt dies auf der Fähigkeit Ihren Beruf ohne Einschränkungen auszuüben. Doch was wenn Schicksalsschläge wie Unfälle oder Krankheiten dies nicht mehr zulassen?

Berufsunfähigkeit kann jeden treffen

Laut Statistik beantragt mittlerweile jeder vierte Arbeitnehmer eine Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit. Das sind jedes Jahr über 350.000 Menschen, die ihren Unterhalt nicht mehr selbst erwirtschaften können. Niemand weiß genau, was im nächsten Augenblick passieren wird.

Der gesetzliche Schutz reicht nicht mehr aus

Denn der Staat hat die Ansprüche für alle nach 1960 Geborenen drastisch gekürzt. Sie bekommen - wenn überhaupt - nur noch die sogenannte Erwerbsminderungsrente, die zum Leben meist nicht ausreicht.

Volle oder halbe Erwerbsminderung

Sollte der Ernstfall eintreten, gibt es nur dann die volle Erwerbsminderungsrente, wenn Sie am Tag weniger als drei Stunden arbeiten können. Sollten Sie noch in der Lage sein, zwischen drei und sechs Stunden zu arbeiten, bekommen Sie vom Staat lediglich die halbe Erwerbsminderungsrente. Können Sie täglich sechs Stunden und mehr arbeiten, bekommen Sie gar nichts.

In Zahlen bedeutet dies:

Halbe Erwerbsminderungsrente = 14% - 17% vom letzten Bruttolohn

Volle Erwerbsminderungsrente = 30% - 35% vom letzten Bruttolohn

Weitere Einschränkungen

Denn die Frage ist nicht mehr, ob Sie tatsächlich arbeiten, sondern nur noch, ob Sie arbeiten könnten. Für alle, die nach 1960 geboren wurden, gilt: Wer theoretisch im Stande ist, noch sechs Stunden am Tag zu arbeiten, dem kann jede Tätigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zugewiesen werden. Dabei muss nicht einmal ein freier Arbeitsplatz zur Verfügung stehen. Einen Berufsschutz, wie er bisher bestand, gibt es nicht mehr.

Selbstständige oft ohne Ansprüche

Sie zahlen freiwillig in die Rentenkasse ein und glauben, damit abgesichert zu sein. Im Härtefall stellt sich das häufig als fataler Irrtum heraus. Denn Anspruch auf Erwerbsminderungsrente besteht nur, wenn spezielle Voraussetzungen erfüllt sind:

Vor dem 1. Januar 1984 müssen fünf Beitragsjahre liegen.

Ab 1984 muss jeder Monat in der gesetzlichen Rentenversicherung versichert gewesen sein.

Berufseinsteiger trifft es besonders hart

Jüngere Menschen, die noch keine fünf Jahre in die Rentenkasse eingezahlt haben, stehen fast immer ohne gesetzlichen Erwerbsminderungsschutz da. Ohne private Vorsorge sind sie daher oft völlig mittellos.

Die häufigsten Ursachen für Berufsunfähigkeit

Viele glauben, am ehesten durch einen Unfall berufsunfähig zu werden. In Wirklichkeit werden fast neun von zehn Renten wegen einer Krankheit beantragt. Dabei stehen neben Rheuma auch Herz-, Kreislauf-, Wirbelsäulen- und Knochenerkrankungen ganz oben auf der Liste. Zudem werden Menschen in unserer schnelllebigen Zeit immer öfter durch Gemüts- und Nervenerkrankungen berufsunfähig.

Diese existentielle Versicherung der Arbeitskraft ist für jeden ein Muss!

Lassen Sie sich von uns beraten, gemeinsam finden wir die richtige Absicherung für Sie!

Der medizinische Versorgungsstandard ist in Deutschland zwar auf hohem Niveau, jedoch kann das soziale System der gesetzlichen Krankenkassen längst nicht mehr zu 100 % für alle Behandlungskosten aufkommen.

Vielmehr stellt o.g. System einen Grundschutz dar, der in vielen Fällen mit privaten Zuzahlungen der Patienten für notwendige oder höherwertige Untersuchungen verbunden ist. Hier bieten die privaten Krankenkassen vertragliche garantierte Leistungen um eine erstklassige Behandlung gewährleisten zu können. Gerade in diesem Bereich ist es schwierig aus dem Tarifdschungel den richtigen Anbieter für die individuellen Bedürfnisse zu finden.

Nach einem Erstgespräch zu Ihrer aktuellen Situation und den von Ihnen gewünschten Leistungen suchen wir mittels unabhängiger Vergleichssoftware die Anbieter mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis für Sie heraus. 

Unterschieden wird dabei zwischen privater Zusatz- und Vollkostenversicherung:

Krankenzusatzversicherung

Der überwiegende Teil der Bevölkerung ist in der gesetzlichen Krankenversicherung pflichtversichert. Die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung sind in den vergangenen Jahren stark eingeschränkt worden. Bei Krankheit, Unfall oder Kuren müssen immer höhere Eigenbeteiligungen vom Erkrankten selbst getragen werden. Vor diesen finanziellen Mehrbelastungen im Krankheitsfall schützt Sie die Krankenzusatzversicherung der privaten Krankenversicherung.

Absicherungen können einzeln oder in Kombination unter anderem für folgende Bereiche abgeschlossen werden:

ambulante Zusatzversicherung

stationäre Zusatzversicherung

Zahnzusatzversicherung

Heilpraktikerzusatzersicherung

Auslandkrankenversicherung

Kurkostenversicherung

Pflegezusatzversicherung

Krankentagegeld- / Krankenhaustagegeldzusatzversicherung

Krankenkostenvollversicherung

Freie Krankenhaus- und Arztwahl, bessere Behandlungsmethoden und eine umfassende zahnmedizinische Versorgung, kurze Wartezeit und garantierte Leistungen, Rückstellungen für das Alter und risikogerechte Beiträge - all das bieten die private Krankheitskostenvollversicherung. Diese kann von Arbeitnehmern mit Einkommen oberhalb der Versicherungspflichtgrenze sowie Selbständigen als auch Studenten abgeschlossen werden. 

Hier können Sie unterschiedliche Leistungen versichern. Je nach Ihrem Bedarf und Ihren finanziellen Möglichkeiten ist vom Grund- bis zum Spitzenschutz vieles möglich.
Als privat Versicherter haben Sie grundsätzlich das Recht der freien Arzt- und Klinikwahl. Sie können Fachärzte ohne Überweisung aufsuchen, eine Praxisgebühr oder Zuzahlungen für Krankenhausaufenthalte, sind nicht zu begleichen. Alle ärztlich verordneten Medikamente sowie anerkannten Behandlungsmethoden werden Ihnen erstattet. Kosten für Zahnbehandlungen werden in den meisten Tarifen vollständig bezahlt. Für Zahnersatz gibt es unterschiedliche Tarife, die beispielsweise 50 oder 80 Prozent der Kosten übernehmen. Aufwändige Füllmaterialien sind hier eingeschlossen.
Die private Krankheitskosten-Vollversicherung gilt ohne zeitliche Begrenzung in ganz Europa und mindestens drei Monate weltweit.

Lassen Sie sich von uns beraten, gemeinsam finden wir die richtige Absicherung für Sie!

Die Riester-Rente ist die am stärksten geförderte, private Altersversorgung. Die eigene Initiative zum Aufbau einer privaten Zukunftssicherung wird durch staatliche Zulagen und attraktive Steuerersparnis gefördert. Hier durch möchte der Staat Anreize schaffen, eine unvermeidbare Rentenlücke im Alter zu schließen.

Riestern können alle Pflichtmitglieder der gesetzlichen Rentenversicherung und deren Ehegatten. Wichtig: Es reicht aus, wenn ein Ehepartner rentenversicherungspflichtig ist. Dann erhalten beide Ehegatten die staatliche Zulage. Das ist besonders interessant für Hausfrauen und -männer sowie für verheiratete Selbstständige, die sich so eine Zusatzrente aufbauen können. Familien profitieren besonders, da sie für jedes kindergeldberechtigte Kind eine Zulage erhalten. Ihre individuelle Berechnung nehmen wir gerne für Sie vor. Lassen Sie sich von uns beraten, gemeinsam finden wir die richtige Absicherung!

Die Riester-Rente - Altervorsorge mit staatlicher Förderung

Die Riester-Rente ist die am stärksten geförderte, private Altersversorgung. Die eigene Initiative zum Aufbau einer privaten Zukunftssicherung wird durch staatliche Zulagen und attraktive Steuerersparnis gefördert. Hier durch möchte der Staat Anreize schaffen, eine unvermeidbare Rentenlücke im Alter zu schließen.

Riestern können alle Pflichtmitglieder der gesetzlichen Rentenversicherung und deren Ehegatten. Wichtig: Es reicht aus, wenn ein Ehepartner rentenversicherungspflichtig ist. Dann erhalten beide Ehegatten die staatliche Zulage. Das ist besonders interessant für Hausfrauen und -männer sowie für verheiratete Selbstständige, die sich so eine Zusatzrente aufbauen können. Familien profitieren besonders, da sie für jedes kindergeldberechtigte Kind eine Zulage erhalten. Auch für frühes sparen belohnt der Staat. Für junge Sparer gibt es eine einmalige Sonderzulage in Höhe von 200 €. Ihre individuelle Berechnung nehmen wir gerne für Sie vor.

Lassen Sie sich von uns beraten, gemeinsam finden wir die richtige Absicherung für Sie!

Die Basis Rente - Altersvorsorge mit Steuervorteilen

Die Basisrente ist die einzige Form der geforderten Altersvorsorge, von der alle Steuerzahler profitieren können. Die Vorteile können sowohl Arbeitnehmer und Beamte als auch Unternehmer, Selbständige und Freiberufler für sich nutzen. Sogar für Ruheständler ist die Basisrente noch interessant.

Garantierte Rentenleistungen mit flexiblem Beginn, progressive Steuerersparnis, bis zu 20.000,- € jährliche Vorsorgeaufwendung pro Person und die Kombinationsmöglichkeit mit einer Berufsunfähigkeitsabsicherung machen die Basisrente zu einer wichtigen Säule der privaten Altersvorsorge. Ihre individuelle Berechnung inklusive Steuerbetrachtung erstellen wie er gerne für Sie.

Lassen Sie sich von uns beraten, gemeinsam finden wir die richtige Absicherung für Sie!

Um die Vorsorge für den eigenen Todesfall kümmern sich nur wenige. Dabei ist es so wichtig, die Hinterbliebenen mit der seelischen und finanziellen Verantwortung nicht allein zu lassen. Regeln Sie daher zu Lebzeiten alles, individuell und unkompliziert.

Als Arbeitnehmer sind sie in Ihrer Arbeitszeit über die gesetzliche Unfallversicherung versichert. Das gleiche gilt für Schüler während des Schulbesuches. Erfahrungsgemäß passieren die meisten Unfälle jedoch in der Freizeit, sei es beim Sport oder im Haushalt oder beim Spielen und Toben der Kinder. Hier schützt Sie die private Unfallversicherung vor den finanziellen Folgen einer unfallbedingten Invalidität. Und das weltweit, rund um die Uhr.

Die Leistungen sind vielfältig und nach Ihren Wünschen kombinierbar:

Invaliditätsleistung als Einmalzahlung

(gem. Invaliditätsgrad, Grundsumme und Progression)

Unfallrente

Krankenhaustagegeld / Genesungsgeld

Bergungskosten

Kosmetische Operationen

Kapitalleistung im Todesfall

Im Privaten-, im Beruflichen- oder im Verkehrsbereich kann es schnell zu einem Rechtsstreit kommen. Oftmals fängt es schon bei der Schuldfrage an. Da ist es ganz ratsam einen Fachmann an seiner Seite zu haben. Die entstehenden Kosten übernimmt die Rechtsschutzversicherung für Sie.

Darunter fallen folgende Kosten:

Anwaltsgebühren

Gerichtskosten

Kosten des Gegners, soweit Sie diese übernehmen müssen.

Strafkautionen

Lassen Sie sich von uns beraten, gemeinsam finden wir die richtige Absicherung für Sie und Ihre Familie!

Über die Jahre sammelt sich mit dem Inventar Ihrer Wohnung ein oft unterschätzter Wert an: Möbel, Kleidung, Elektrogeräte, Schmuck, Wertsachen usw. Die Vorstellung, dass Ihr Hab und Gut zum Beispiel durch Feuer- oder Leitungswasserschäden zerstört werden könnte, ist nicht nur furchtbar sondern kann für viele auch existenzbedrohend sein.

Wer hier nicht vorgesorgt hat, steht im schlimmsten Fall bei null da. Die Hausratversicherung ist Ihr Helfer in dieser Not. Sie reguliert Ihre Schäden bei folgenden Gefahren:

 Feuer

Leitungswasser

Sturm / Hagel

Einbruch-Diebstahl

Fahrraddiebstahl bei Bedarf

Aufgrund der bundesweiten Zunahme von Schäden durch außergewöhnliche Naturgewalten ist es sinnvoll Ihren Versicherungsschutz durch den Einschluss der Elementarschadendeckung zu ergänzen, damit wird Ihr Versicherungsschutz unter anderem für folgende Ereignisse erweitert:

Überschwemmung und Rückstau

Erdbeben

Erdrutsch und Erdfall

Schneedruck

Lawinen

Um einen Wertverlust brauchen Sie sich keine Sorgen machen, die Hausratversicherung erstattet Ihr Hab und Gut zum Neuwert. Wichtig dabei ist die richtige Wahl der Versicherungssumme, damit im Schadensfall kein Abzug wegen Unterversicherung geltend gemacht werden kann.

Lassen Sie sich von uns beraten, gemeinsam finden wir die richtige Absicherung für Sie!

Das eigene Haus ist für die meisten Menschen das wertvollste Eigentum. Dieses ist Gefahren ausgesetzt. Ein Brand kann in kürzester Zeit Ihr wohl wichtiges Hab und Gut zerstören. Für viele würde dieses Szenario den finanziellen Ruin bedeuten. Schützen Sie Ihr Haus durch eine Wohngebäudeversicherung.

Diese Entschädigt Sie im Schadenfall nicht nur gegen die Gefahr von Feuer und Blitzschlag, sondern auch die Gefahren Leitungswasser, Sturm / Hagel sind standardmäßig mitversichert.

Aufgrund der bundesweiten Zunahme von Schäden durch außergewöhnliche Naturgewalten ist es sinnvoll Ihren Versicherungsschutz durch den Einschluss der Elementarschadendeckung zu ergänzen, damit wird Ihr Versicherungsschutz unter anderem für folgende Ereignisse erweitert:

Überschwemmung und Rückstau

Erdbeben

Erdrutsch und Erdfall

Schneedruck

Lawinen

Lassen Sie sich von uns beraten, gemeinsam finden wir die richtige Absicherung für Sie!

Ganz egal ob beim Sport oder auf einer Feier: Wer jemandem einen Schaden zufügt, haftet mit seinem Privatvermögen. Je nachdem was beschädigt wurde, sind die finanziellen Folgen oft ganz erheblich. So können auch kleine Unachtsamkeiten zu größeren Haftpflichtansprüchen gegen Sie führen. Teuer und zumeist existenzbedrohend kann es im Bereich von Personenschäden werden.

Eine Haftpflichtpolice leistet für den Schaden bei begründeten Ansprüchen. Unbegründete Forderungen hingegen wehrt die Versicherung für Sie ab.

Privathaftpflicht

Die Privathaftpflicht haftet bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die durch Sie entstanden sind. Für Paare in häuslicher Gemeinschaft kann eine gemeinsame Police abgeschlossen werden. Kinder sind in der Regel bis zum Ende der Erstausbildung mitversichert.

Dienst- und Berufshaftpflicht

Sie arbeiten im öffentlichen Dienst, sind beispielsweise in der Verwaltung tätig und tragen Verantwortung für Dienstschlüssel, dann haftet die Dienst- und Berufshaftpflicht für Schäden die durch Ihre Tätigkeit entstehen.

Tierhalter-Haftpflicht

Wenn Ihr Hund oder Ihr Pferd einen Schaden anrichtet, haften Sie als Besitzer für den Schaden. Ganz gleich ob sie Schuld haben oder nicht. Eine Tierhalterhaftpflicht schützt Sie vor den finanziellen Folgen. Auch unberechtigte Forderungen werden abgewehrt.

Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht

Als Eigentümer eines Hauses werden Sie zur Verantwortung gezogen, wenn andere z.B. durch einen runter fallenden Ziegel oder auf dem vereisten Bordstein zu Schaden kommen. Oftmals ist das selbstgenutzte Einfamilienhaus über Ihre Privathaftpflichtversicherung versichert. Dieses gilt nicht für vermietete Wohnungen und Häuser.

Jagdhaftpflicht

Jeder der auf die Jagd geht ist gesetzlich dazu verpflichtet eine Jagdhaftpflicht abzuschließen. Diese kann sich auch auf den Jagdwagen und Jagdhunde erstrecken.

Lassen Sie sich von uns beraten, gemeinsam finden wir die richtige Absicherung für Sie!

Jeder der auf seinen Namen ein Fahrzeug zulassen möchte, ist gesetzlich dazu verpflichtet für das Fahrzeug eine Kfz-Haftpflichtversicherung abzuschließen.

Kfz-Haftpflicht
Die Kfz-Haftpflicht kommt für Schäden auf, die durch den Gebrauch des Fahrzeuges entstanden sind. Jedoch nicht für Schäden am eigenen Fahrzeug.
Um auch die Schäden am eigenen Fahrzeug abgesichert zu haben, ist der Einschluss einer Kaskoversicherung notwendig. Die Kaskoversicherung haftet für Schäden, die am eigenen Fahrzeug entstanden sind, dabei spielt es keine Rolle ob der Schaden fremd- oder selbstverschuldet ist. 

Teilkaskoversicherung
Die Teilkaskoversicherung leistet für Schäden die durch Brand, Diebstahl, Sturm / Hagel, Blitzschlag oder Überschwemmung entstehen. Ebenfalls für Folgen von Marderbiss oder Zusammenstoß mit Haarwild entstanden sind. Glasbruch ist ebenfalls über die Teilkaskoversicherung abgedeckt.

Vollkaskoversicherung
Die Vollkaskoversicherung beinhaltet die Teilkaskoversicherung. Zudem leistet sei bei Schäden die am eigenen Fahrzeug durch Vandalismus oder Unfällen entstanden sind.